online-kredit-test.de
 

 

Gute Chancen beim Kredit für Soldaten aufgrund der gesicherten Arbeitsplatzsituation

... und das bei jeder Kreditbank. Der Grund liegt dabei auf der Hand: Die wichtigste Voraussetzung um überhaupt einen halbwegs erfolgversprechenden Antrag auf ein Darlehen stellen zu können ist das Vorhandensein einer nichtselbstständigen Beschäftigung. "Normale" Arbeitnehmer können diese Beschäftigung allerdings oft schnell verlieren. Im Gegensatz hierzu stehen Beamte oder auch Berufssoldaten. Diese befinden sich in einer grundsätzlich nicht kündbaren Beschäftigungssituation und sind daher als Kreditnehmer äußerst vertrauenswürdig. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einen normalen Ratenkredit oder einen schufafreien Kredit handelt. Die letztere Variante bietet sich dann an, wenn man als Soldat über einen negativen Schufaeintrag verfügt.

Die Situation als Berufssoldat

Wie bereits eingangs angemerkt stehen Berufssoldaten in der Wertschätzung von Kreditbanken mit Beamten auf Lebenszeit auf einer Stufe. Die Langfristigkeit der Beschäftigung und die Sicherheit des Arbeitsplatzes werden bei beiden Berufsgruppen ähnlich hoch eingeschätzt.

Dies bedeutet, dass Berufssoldaten die gleichen Spezialkonditionen bei einer Finanzierung offenstehen wie Beamten. Die Rede ist - wie sich unschwer erahnen lässt - vom sog. Beamtendarlehen. Hierbei handelt es sich um eine besondere Kreditform mit endfälliger Ausgestaltung. Endfällig bedeutet, dass der aufgenommene Kredit während der gesamten Laufzeit tilgungsfrei bleibt und erst zum Fälligkeitszeitpunkt in einer Summe zurückbezahlt wird. Als Tilgungsinstrument kommt in der Regel eine Kapital-Lebensversicherung (oder eine andere amortisierende Anlageform) zum Einsatz. Der Kreditnehmer zahlt also Beiträge für die Versicherung und keine Kreditraten. Günstige Effektivzinsen und lange Laufzeiten zeichnen Beamtendarlehen aus. Besteht ein negativer Schufaeintrag so steht dem Berufssoldat selbstverständlich auch die Variante einer schufafreien Finanzierung offen.

Die Situation als Zeitsoldat

Die im letzten Abschnitt dargestellte Form der günstigen Kredit-Finanzierung über ein Beamtendarlehen steht Zeitsoldaten in aller Regel nicht zur Auswahl. Entscheidender Einflussfaktor ist hier die Dauer der zeitlichen Befristung. Wer sich sehr lange als Soldat gebunden hat kann unter Umständen so behandelt werden als würde das Soldatendasein dem beruflichen Dauerstatus entsprechen.

Im anderen Falle sind Zeitsoldaten bei Kreditgebern als Kunden aber auch gerne gesehen. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Kreditlaufzeit und die Dauer der beruflichen Bindung in staatlichen Diensten nicht auseinanderdriften. Als Beispiel: Wenn die zeitliche Befristung nur noch zwei Jahre beträgt, aber ein Kredit mit einer Laufzeit von 120 Monaten beantragt wird, dann könnte es schwer werden. Beantragungsvoraussetzung ist auch dass der Zeitsoldat bereits mindestens sechs Monate in seiner aktuellen Beschäftigungssituation steht. Auch hier ist die Variante einer schufafreien Finanzierung bei bestehenden Negativeinträgen immer eine interessante Alternative.

 

Soldat

 



Impressum