online-kredit-test.de
 

 

Kredit für Studenten - allgemeine Informationen

Nicht alle Studenten haben das Glück, von ihren Eltern ausreichend gesponsert zu werden und auch das staatliche Bafög als finanzielle Hilfe für weniger privilegierte Kinder bekommen nicht alle in ausreichendem Maße. Besonders Studiengebühren, Wohnungskautionen oder andere größere Anschaffungen müssen daher oftmals mithilfe eines Kredits finanziert werden. Leider besteht allerdings eine wichtige Aufgabe der Banken darin, riskantere Kreditnehmer von weniger riskanten Kunden zu unterscheiden, was es für betroffene Studenten oftmals sehr schwierig macht, überhaupt ein kleines Darlehen gewährt zu bekommen. In diesem Fall müssen Alternativen her. Welche es da gibt und wo ihre Vor- und Nachteile liegen, soll dieser Beitrag helfen zu erläutern.

Bevor man sich auf die Suche nach den eher unkonventionellen Kreditgebern macht, sollte man zunächst alles daran setzen, das Vertrauen seiner eigenen Bank zu gewinnen. In der Regel fordern große Kreditinstitute ein festes Angestelltenverhältnis mit einem entsprechenden monatlichen Einkommen. Tatsächlich aber ist auch hier Spielraum für Verhandlungen und wenn diese, wie leider wohl in den meisten Fällen, scheitern, dann kann immer noch ein Elternteil als zweiter Kreditnehmer eingetragen werden, sofern die Mutter oder der Vater den Kriterien der Bank entspricht.

Sollte dies nicht möglich sein, so empfiehlt sich eine gezielte Suche nach sogenannten Direktbanken. Dies sind Banken, welche ihre Produkte online anbieten und daher über keine Filialen verfügen. Unter diesen Direktbanken gibt es mittlerweile zudem einige, die Kredite extra für Studenten anbieten. Der Vorteil für die Bank liegt dabei darin, dass Hochschulabsolventen im Mittel später die höchsten Einkommen erzielen und die Bank somit bereits frühzeitig potenziell finanzstarke Kunden an sich binden kann. Aber nicht nur die liberaleren Kriterien für einen Kredit sprechen für Direktbanken. Denn durch die fehlenden Filialen und die damit einhergehende Ersparnis bieten Online-Banken ihre Produkte in aller Regel günstiger an, als die großen Filialbanken.

Wenn letztlich alle Stricke reißen, so kann man dann noch auf eher unkonventionelle Art versuchen, an ein kleines Darlehen zu kommen. Die erste Möglichkeit hierbei wäre, im eigenen Umfeld nach privaten Kreditgebern zu suchen. Denn auch Privatleute können durchaus Kredite vergeben, um mit ihrem Ersparten ein wenig Geld zu verdienen. Hierbei sollte lediglich darauf geachtet werden, dass ein entsprechender Kreditvertrag abgeschlossen wird. Für Kredite von privat gibt es zudem noch ein sehr interessantes Internetportal mit dem Namen auxmoney.com. Auf dieser Website werden Kreditgeber und Kreditsuchende zusammengeführt und können dort nach einem geeigneten Geschäftspartner suchen. In aller Regel haben Studenten und Studentinnen hierbei wiederum aufgrund ihrer guten Jobaussichten gute Chancen, einen Kredit zu bekommen.

 

Spezialisierte Studentenkredite im Vergleich

Deutsche Bank StudentenKredit

Weltweit bekannt ist die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG ohne Zweifel einer der bedeutendsten und vertrauenswürdigsten Finanzdienstleistungsanbieter in Deutschland. Auch im Bereich der Studium-Finanzierung offeriert das Unternehmen seit einiger Zeit ein äußerst attraktives Angebot auf Basis monatlicher Auszahlung. Dieses Darlehen basiert auf der klassischen Lösung für Studenten mit monatlichen Teilauszahlungen von bis zu 800 Euro und ermöglicht so größere finanzielle Freiräume während der Studienzeit. Die Auszahlungsphase kann bei einer variablen Verzinsung in Abhängigkeit von den Marktbedingungen (veränderlicher Sollzinssatz) auf maximal 60 Monate ausgedehnt werden. Nach Beendigung des Studiums kann die Tilgung während der ersten 12 Monate in der Zeit der Berufsfindungsphase ausgesetzt werden, der Beginn der Rückzahlung muss erst drei Monate nach Berufsstart bzw. spätestens 12 Monate nach Beendigung des Studiums erfolgen. Hinsichtlich der Rückzahlung des Darlehens kann sich der (Ex-)Student dann bis zu 144 Monate Zeit lassen. Hierzu wird eine neue Vereinbarung zu dann gültigen Konditionen getroffen. Bei erweiterten finanziellen Möglichkeiten ist auch eine außerordentliche Rückzahlung möglich.

DKB Bildungsfonds

Über einen sehr guten Ruf in Finanzierungsfragen verfügt die Deutsche Kreditbank DKB. Das Unternehmen gehört seit Jahren zu den beliebtesten Direktbanken Deutschlands, günstige Finanzierungslösungen und das Girokonto-Kreditkarten-Kombipaket DKB Cash zeichnen hierfür primär verantwortlich. Seit kurzem wird nun auch im Bereich der Studienfinanzierung ein interessantes Produkt angeboten: Ausgehend von der Zielsetzung jungen Menschen aussichtsreiche Bildungschancen zu eröffnen bietet das Bankinstitut jungen Menschen, die ihr Studium vor dem 30. Lebensjahr begonnen haben, eine attraktive Variante der Finanzierung.
Studierende von Universitäten, Fachhochschulen oder privaten Bildungseinrichtungen erhalten hierdurch die Möglichkeit, einen Studienkredit zu günstigen Konditionen aufzunehmen. Möglich sind Auszahlungsbeträge bis zu 650 Euro monatlich, die maximale Darlehenssumme beträgt 39.000 Euro. Unabhängig der genannten Grenzen können weitere 5.000 Euro einmalig für Auslandsaufenthalte, unbezahlte Praktika sowie Arbeitsmittel beantragt werden. Hinsichtlich der Verzinsung setzt die DKB auf einen gleichbleibenden effektiven Jahreszins von 6,49% was Planungssicherheit von Anfang an bedeutet. Die Auszahlungsdauer ist auf das Ende der Regelstudienzeit zzgl. zweier Kulanz-Semester begrenzt, die Rückzahlung des Darlehens beginnt erst zwölf Monate nach Abschluss des Studiums (spätestens nach Ablauf der Regelstudienzeit plus vier Semester). Die sehr lange Rückzahlungslaufzeit von 20 Jahren macht niedrige monatliche Rückzahlungsraten möglich, zudem können jederzeit kostenfreie Sondertilgungen getätigt werden. Gratis hinzu gibt es bei DKB-Studenten-Bildungsfonds das kostenlose Girokonto DKB-Cash mit VISA- und Girokarte und weltweit kostenlosem Bargeldbezug.

Zusammenfassend betrachtet ein mehr als interessantes Angebot das man für eine Studienfinanzierung durchaus in Betracht ziehen sollte. Was die Konditionen bei diesem Kredit für Studenten anbetrifft kann sich das Angebot mehr als sehen lassen, insbesondere hervorzuheben ist die im Mitbewerbervergleich sehr lange Tilgungsphase von 20 Jahren was den Blick in die Zukunft deutlich entspannter gestaltet.

KfW Studienkredit

Über einen recht hohen Bekanntheitsgrad verfügt der Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW. Es handelt sich bei diesem Angebot insofern um eine Besonderheit als der eigentliche Kreditantrag zwar auf der Homepage der KfW selbst zum Download bereit steht, die Beantragung aber über einen der zahlreichen Vertriebspartner erfolgen muss. Vertriebspartner sind Banken, Sparkassen oder Studentenwerke, eine genaue Liste findet sich hier. Es sind keine Sicherheiten notwendig, auch das Einkommen der Eltern spielt keine Rolle. Aktuell nutzen fast 60.000 deutsche Studenten den KfW-Studienkredit. Die durchschnittliche Darlehenshöhe von rund 480 Euro ist seit Jahren ziemlich konstant und unterstreicht, dass die allermeisten Studenten versuchen mit möglichst wenig Schulden ins Berufsleben zu starten.
Das Angebot zeichnet sich durch hohe Flexibilität und umfassende individuelle Ausgestaltungsmöglichkeiten aus. Während der Auszahlungsphase (5 Jahre, Verlängerung um bis zu 2 Jahre möglich) erhält der Studierende - entsprechend seinem aktuellen Finanzbedarf - einen Betrag zwischen 100 und 650 Euro zur Verfügung gestellt, Betragsänderungen sind zu Beginn jedes Semesters problemlos möglich. Der effektive Jahreszins ist variabel (marktabhängig), wobei eine Zinsbegrenzung bei Vertragsbeginn zu beachten ist. Viele Kreditnehmer entscheiden sich daher während der ersten Semester auf niedrige Monatsraten in Kombination mit dem einen oder anderen Nebenjob zu setzen und in späteren Studienphasen komplett den möglichen Kreditbetrag auszuschöpfen. Nach Beendigung des Studiums ist die erste Rate sechs bis 23 Monate später fällig. Der Rückzahlungsbetrag kann ab diesem Zeitpunkt halbjährlich den wirtschaftlichen Verhältnissen angepasst werden, insgesamt kann der (Ex-)Student die Rückzahlungsphase auf bis zu 25 Jahre ausdehnen. Sondertilgungen sind grundsätzlich jederzeit und komplett kostenfrei möglich. Das KfW Studiendarlehen kann grundsätzlich unabhängig von anderen Förderungszahlungen wie Bafög, Stipendien etc. beantragt werden.

Der Studienkredit der KfW Förderbank stellt ohne Zweifel eine äußerst interessante Alternative dar, das nur über Antragstellung bei einem der diversen Vertriebspartner zu beantragende Angebot überzeugt durch große Flexibilität und günstige Konditionen. Die äußerst lange Rückzahlungsphase und die eingebaute Obergrenze hinsichtlich möglicher Zinssteigerungen (variabler Zinssatz!) sind weitere Pluspunkte des Angebots. Besonders positiv zu erwähnen: Auch wer BAFöG bekommt kann den KfW-Kredit als zusätzliche unterstützende Finanzquelle in Anspruch nehmen. Es fällt eine einmalige Aufwandsentschädigung für den Vertriebspartner in Höhe von 238 Euro an, die Aufwandsentschädigung wird vorfinanziert und ist mit dem eigentlichen Darlehen zusammen zurückzuzahlen.

Klassischer Ratenkredit für Studenten eine Alternative

TARGOBANK Studentenkredit

Die TARGOBANK ist der rechtliche Nachfolger der Citibank Privatkunden AG Deutschland, bis vor kurzem als Teil der Citigroup und mit einer Präsenz in über hundert Ländern auf allen sechs Kontinenten das größte, weltweit agierende Bankinstitut für Privatkunden und somit ohne Zweifel einer der empfehlenswertesten Anbieter für Finanzierungsfragen aller Art. Beim TARGOBANK Studentenkredit handelt es sich - im Gegensatz beispielsweise zum Finanzierungsangebot der Deutschen Bank - um einen (besonders flexibel gestalteten) klassischen Ratenkredit - mit einer Ratenzahlung, die individuell auf die Möglichkeiten des Kreditnehmers abgestimmt ist. Dies bedeutet, dass man als Student - einen positiven Kreditbescheid vorausgesetzt - sofort über den Wunschbetrag (1.500 bis 50.000 Euro) in voller Höhe verfügen kann. Vorbehaltlich einer endgültigen Bonitätsprüfung bekommt der Interessent hier eine Online-Vorabzusage. Das Geld kommt dann innerhalb von 24 Stunden per Überweisung. Der effektive Jahreszins bewegt sich bei dieser Variante innerhalb einer Spanne von 3,45% bis 10,99% (gebundener Sollzins 3,40% bis 10,48%). Bei erhöhtem Finanzbedarf zur Studiumsfinanzierung ist - entsprechende Kreditwürdigkeit vorausgesetzt - auch eine Erweiterung der Kreditaufnahme möglich.

Wer sich für eine Studienfinanzierung in Form eines klassischen Darlehens mit der Kreditauszahlung in einer Summe interessiert, dem sei das Angebot der Targobank mit seinen individuellen Ausgestaltungsmöglichkeiten an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen. Vorrangig verantwortlich zeichnen die hervorragenden Konditionen sowie eine flexible Anpassung an die Wünsche des Kreditnehmers. Positiv anzumerken ist bei diesem Anbieter ein leicht verständlicher und sehr gut erklärter Kreditantrag sowie eine ungewöhnlich schnelle Bewilligung - Top-Empfehlung!

Zusammenfassung

Die entscheidende Frage ist ob man als Student einen klassischen Ratenkredit oder eine Finanzierungsvariante mit Auszahlungs- und Tilgungsphase bevorzugt. Beides hat seine Vor- aber auch seine Nachteile. Bei Auszahlung in einer Summe stellt das Angebot des Citibank Deutschland Nachfolgers TARGOBANK aufgrund des günstigen Effektivzinses unsere Top-Empfehlung dar. Wem dagegen eine monatliche Anweisung aufs Girokonto lieber ist der dürfte mit den Angeboten der Deutschen Bank AG und der Deutschen Kreditbank am besten fahren. Aber wie gesagt: Vergleichen schadet auch im Bereich Bildungskredit auf keinen Fall und eine Anfrage ist zunächst immer unverbindlich.

 

Humboldt-Bibliothek Berlin

Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de

 



Impressum